Aller guten Dinge sind drei.

Am 27. August wurde die kleine Tiffy (Foto links) am Rande einer Flugvorführung geboren. Ein Ereignis, das besonders unseren Falknern in Erinnerung bleiben wird.  

Doch Tiffy sollte nicht lang allein bleiben. Elmo (Mitte) und Fine (rechts) folgten am 05.09. und 06.09. und komplettierten das zauberhafte Trio.

Und jetzt heißt es wachsen, denn die älteste registrierte Viehrasse kann bis zu 800kg schwer und 1.35m groß werden. Schottische Hochlandrinder gehören zur Rasse des Hausrindes und stammen aus dem Nordwesten Schottlands, wo sie seit Jahrhunderten in der Weidebewirtschaftung als Nutztiere im Einsatz sind. Die Pflanzenfresser gelten als langlebig, gutmütig und robust. Die rot-braune Färbung ihres Fells beruht auf der vorangegangenen Züchtung der etwas kleineren „Kyloes“, die auf den Inseln des nordwestlichen Schottlands lebten und der eher rötlichen Rasse aus den Highlands.

Spannendes Naturphänomen: Die langen und im Regelfall sehr symmetrischen Hörner sind bei den Hochlandrindern geschlechtsspezifisch unterschiedlich geformt. Während die Bullen eine kräftige und eher waagerecht nach vorn gebogene Form aufweisen, erkennt man die Kühe an ihren deutlich längeren und weit ausladend nach oben gebogenen Hörnern.

So könnt ihr also auch unser kleines Trio bald ganz genau voneinander unterscheiden!

Alle Infos in Kürze findet ihr übrigens auch in unserem Tierlexikon.


Ein Wolfsmädchen für den Wildpark

Unser Wolfsmädchen Anuschka wurde 2019 alleine in einem Waldgebiet gefunden, seitdem lebt sie bei uns im Wildpark. Die Pflegerin Tanja Askani erzählt im Interview, was an Anuschkas Geschichte so besonders ist.

Aller guten Dinge sind drei.

Natürlich wurde dieses niedliche Trio längst von vielen entdeckt: Nachdem unser Hochlandrind Tiffy bereits einige Herzen erobert hat, möchten wir euch nun auch den weiteren Familiennachwuchs vorstellen.

Sommerkinder – unsere jüngsten Wildpark-Bewohner

Es sind wohl die schönsten Geschichten, die der Wildpark regelmäßig schreibt. Wenn sich Nachwuchs ankündigt sind alle ganz gespannt. Dieser Sommer hielt wieder einige Überraschungen bereit.