Zuchtsaison in der Wildpark-Falknerei

Erste Jungtiere geschlüpft – Auffangstation päppelt Uhu und Waldohreule auf

 

In der Falknerei im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf ist die Zuchtsaison in vollem Gange. Der erste Nachwuchs – fünf putzige Waldkäuze, von denen bereits zwei an andere Parks abgegeben worden sind – hat Begleitung aus freier Wildbahn bekommen. Eine Waldohreule und ein Uhu waren in den umliegenden Wäldern aus dem Nest gefallen. Spaziergänger hatten die Tiere gefunden und sich an Falkner Michael Kirchner gewandt. „Einige Eulenarten wie Uhu und Waldohreule nutzen für die Aufzucht ihres Nachwuchses fremde, verlassene Nester“, erklärt Kirchner. „Normalerweise versuchen wir, die Tiere, wenn sie aus dem Nest gefallen sind, wieder zurück zu setzen. Bei der gestrandeten Waldohreule ist uns das nicht gelungen – das Nest war leider für uns unerreichbar.“ Der aus dem Nest gefallene Uhu dagegen hatte sich bei seinem Sturz auf den Waldboden verletzt. Die Haut am Bauch war aufgerissen. „Das Zurücksetzen des Tieres war keine Option“, so Kirchner. „Unser Tierarzt hat die Wunde mit mehreren Stichen genäht und seitdem päppeln wir den kleinen Uhu in unserer Greifvogel-Auffangstation wieder auf.“ Hier lernen die Tiere unter menschlicher Obhut jetzt das Fliegen und Jagen, damit sie später, sobald sie kräftig genug sind, wieder ausgewildert werden können und in freier Wildbahn überlebensfähig sind.

 

In der Aufzuchtsaison haben Kirchner und seine Kollegen Elke Siebert und Lukas Feyen alle Hände voll zu tun. Sie müssen immer ein Auge auf die brütenden Altvögel haben, denn in den nächsten Wochen erwarten die Falkner noch weiteren Nachwuchs bei diversen Eulenarten und einigen Greifvögeln. Dazu gilt es, die Vögel mit regelmäßigen Flugtrainings fit für die täglichen Shows zu halten. Im Laufe der Saison sollen zusätzlich einige neue Arten das Programm bereichern und es sollen Gruppen von mehreren Vögeln für das gemeinsame Fliegen trainiert werden.

 

Die Greifvogel-Flugshow „Jäger der Lüfte“ findet wochentags um 11.30 und 15 Uhr, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen um 12 und 16 Uhr statt. Die erfahrenen Wildpark-Falkner zeigen die Schnelligkeit und Gewandtheit von Adlern, Falken und Geiern im freien Flug. Sie verraten Geheimnisse über die Welt der Greifvögel und zeigen in einem Training die Gemeinschaft zwischen Tier und Mensch.


» Zurück zur vorherigen Seite